Menu Close
Wissen gegen Kopfschmerz

Der Zusammenhang von Sport, Stress und Kopfschmerz

 

Der Zusammenhang von Sport, Stress und Kopfschmerz 

Wie sich Sport auf Kopfschmerzen auswirkt, ist bis heute Gegenstand von Untersuchungen. Hierbei ist es allerdings eine große Herausforderung für die Wissenschaftler, echte ‚evidence-based-science‘ zu betreiben, sind doch zum einen die Bedingungen nur schwer standardisierbar und zum anderen viele der Parameter, die beurteilt werden, mit einem sehr subjektiven Faktor behaftet. Dennoch gibt es Hinweise darauf, dass Ausdauersport sich positiv auf die Häufigkeit und Schwere von Kopfschmerzen auswirken kann.

 

Sport und Migräne: Auf die Art der Belastung kommt es an

Besonders bei Migräne scheint eine moderate, Stress vermeidende Betätigung für Linderung zu sorgen. Exemplarisch ließe sich etwa eine schwedische Studie aus dem Jahr 2011 anführen, in welcher die Effekte von drei Maßnahmen, nämlich Sport (Ergometer), Entspannungstraining und einem Migräne-Medikament verglichen wurden. Nach drei Monaten war die Zahl der monatlichen Migräneattacken bei allen drei Gruppen in gleichem Umfang, d.h. durchschnittlich um eine zurückgegangen, was einer Reduktion von 25 % entsprach.

Dennoch ist Vorsicht angebracht, wenn es um die Art und die Intensität geht, mit der Sport betrieben wird. Von Leistungssport ist bekannt, dass er auch durch ein hohes Maß an Stress, der damit verbunden ist, sogar als Trigger für Migräneattacken wirken kann. Als besonders problematisch gelten sportliche Betätigungen, bei denen das kurzfristige Abrufen von Höchstleistung eine Rolle spielt, denn dies verursacht starken Stress. Ein Paradebeispiel hierfür ist das Gewichtheben, bei dem innerhalb weniger Sekunden in nahezu allen Körpermuskeln riesige Spannung aufgebaut wird und im Kopf ein hoher Druck entsteht, bevor der Athlet die Hanteln nach oben wuchtet.

Laufen oder Walken hingegen, wenn sie als moderates Training ausgeübt werden, können sich durchaus positiv auf Kopfschmerzen auswirken, weil sich dadurch Stress und Spannung abbauen lassen. Wenn man sich vorher noch gut aufwärmt, um nicht von null auf hundert zu starten, hat man alles richtig gemacht und auch seiner Muskulatur etwas Gutes getan. Prinzipiell ist auch gegen das Schwimmen nichts einzuwenden. Man sollte hierbei nur darauf achten, dass nicht durch falsche Technik eine Verspannung von Hals und Nacken verursacht wird, was ebenfalls Kopfschmerzen auslösen kann. Rundweg ideal scheint das Radfahren zu sein. Es ist ohne großen Aufwand leicht verfügbar und verbindet moderate Bewegung mit gut dosierbarer Intensität.

 

Die eigene Belastbarkeit erproben

Grundsätzlich gilt: Nicht zu viel des Guten. Man muss es in der gewählten Disziplin nicht binnen weniger Wochen zum ‚Champion‘ bringen. Beim Joggen etwa sollte man ein individuell als angenehm empfundenes Tempo wählen, das einen nicht gänzlich ‚aus der Puste‘ bringt. Dass man dabei auch auf einen angemessenen Schutz vor übermäßiger Sonneneinstrahlung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr achtet, versteht sich von selbst.

Wenn man also Sport als ein Mittel zum Abbau von Stress und Verspannung betreibt, kann er durchaus zur Linderung von Kopfschmerz- und Migräneereignissen beitragen. Wichtig ist: Gerade beim Thema Sport und Kopfschmerz gibt es kein Patentrezept: Was der eine locker durchhält, ist für einen anderen schon Hochleistung oder gar Stress pur. Der Übergang von entspannender, genussvoller sportlicher Betätigung zu stressauslösender (Selbst-) Überforderung, der bei jedem Menschen unterschiedlich beschaffen ist, sollte unter allen Umständen vermieden werden. Nur so kann der gewünschte positive Effekt auf Kopfschmerz und Wohlbefinden erzielt werden.

  • Albers L, Ziebarth S, von Kries R. [Modifiable risk factors for primary headache. A systematic review]. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz. 2014 Aug;57(8):952-60. doi: 10.1007/s00103-014-1997-1. Review. German.

    Kernick DP, Goadsby PJ; Royal College of General Practitioners; British Association for the Study of Headache. Guidance for the management of headache in sport on behalf of The Royal College of General Practitioners and The British Association for the Study of Headache. Cephalalgia. 2011 Jan;31(1):106-11. doi: 10.1177/0333102410378046. Epub 2010 Jul 29.

    Koppen H, van Veldhoven PL. Migraineurs with exercise-triggered attacks have a distinct migraine. J Headache Pain. 2013 Dec 21;14:99. doi: 10.1186/1129-2377-14-99.

    Varkey E, Cider A, Carlsson J, Linde M. Exercise as migraine prophylaxis: a randomized study using relaxation and topiramate as controls. Cephalalgia. 2011 Oct;31(14):1428-38. doi: 10.1177/0333102411419681. Epub 2011 Sep 2.

    Wöber C, Holzhammer J, Zeitlhofer J, Wessely P, Wöber-Bingöl C. Trigger factors of migraine and tension-type headache: experience and knowledge of the patients. J Headache Pain. 2006 Sep;7(4):188-95. Epub 2006 Aug 11.

    Wöber C, Wöber-Bingöl C. Triggers of migraine and tension-type headache. Handb Clin Neurol. 2010; 97:161-72. doi: 10.1016/S0072-9752(10)97012-7.

    Internet: Website der Schmerzklinik Kiel, https://www.schmerzklinik.de/ (abgerufen am 11.4.2019).

    close

Zurück

NOCH MEHR:

LATEST
ARTICLES

DIE NEUSTEN
INFORMATIONEN

Kopfschmerz und Kaffee

Der Kaffee gehört zu den beliebtesten Genussmitteln überhaupt – doch gerade Kopfschmerzgeplagte greifen nicht immer vorbehaltlos zur Tasse. Wir sind dem Zusammenhang zwischen Kaffee und Kopfschmerzen

Stress und Kopfschmerz

Eines scheinen dieser Tage fast alle gemeinsam zu haben: keine Zeit. Wie sich diese Tendenz auf unseren Kopfschmerz auswirkt, erfahrt ihr im Artikel zum Thema Entschleunigung...

Wissen gegen Kopfschmerz

Ein Symptom, das häufig mit Kopfschmerzen in Verbindung gebracht wird, ist das Zähneknirschen. Das Phänomen ist alles andere als ein Nischenproblem...

KOPFSCHMERZEN IN DER ALLERGIESAISON

Migräne ist keine allergische Erkrankung, jedoch haben Allergiker häufiger Migräne. Unser neuester Artikel wirft daher passend zur aktuellen Allergie-Saison einen genaueren Blick auf einen häufig

Schlaf und Kopfschmerz

Dass regelmäßiger, ungestörter Schlaf ein elementarer Bestandteil bei der Prävention von Kopfschmerzen ist, konntet ihr bereits einem ersten Artikel entnehmen. Bleibt noch die Frage zu klären: Wieviel

Kopfschmerzen in der Prüfungsphase

Die Prüfungsphase an der Uni hat begonnen und der Stress droht Überhand zu nehmen? Unser Prüfungsphasen-Guide hilft dir dabei, zumindest deinen Kopfschmerz im Griff zu haben, so dass dein Kopf

Kopfschmerz und Klima

Kaum ein Thema wird so häufig als Auslöser von Migräne und Kopfschmerzen genannt wie das Wetter. Stellt sich die Frage: Ist da was dran? In unserem aktuellen Artikel erfährst Du daher alles zu den

Schlaf und Kopfschmerz

Auch während der Nacht ist das menschliche Gehirn alles andere als untätig. Hier findest du einige Informationen zu der Frage, was unser Gehirn alles leistet, während wir schlafen...

Ernährung und Kopfschmerz

Eine bewusste Ernährung kann der Entstehung von Kopfschmerzen vorbeugen. Wer sich bewusst ernährt, sollte aber nicht allein auf die Auswahl der Speisen achten, sondern auch seinen Tagesablauf...

Entspannung und Kopfschmerz

Eine ganzheitlich angelegte Therapie von Migräne und anderen Kopfschmerzarten verfügt inzwischen über ein methodisches Arsenal, das weit über Medikamente hinaus...

Stress und Kopfschmerz

„Stress is not what happens to you, but how you react to it“ – war zumindest das Credo des kanadischen Arztes und Forschers Hans Selye, der als Gründervater der Stressforschung gilt...