Menu Close
Kopfschmerzen im Alltag

Kopf- und Nackenschmerzen durch Smartphones?

 

Was das Smartphone mit unserem Kopf und unserem Nacken macht 

 

Praktischer Helfer in allen Lebenslagen

Was wären wir bloß ohne unser Smartphone? Von der Planung des Alltags über die schnelle Suche nach Informationen bis hin zu Anwendungen für Hobby oder Freizeit ist es aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Tausende von Apps helfen dabei, mit wenig Aufwand vieles im Griff und im Blick zu behalten. Nachrichten, Musik, Chats, Spiele – alles jederzeit greifbar. Kein Wunder also, dass nahezu jeder mit einem Gerät ausgestattet ist und ausgiebig Gebrauch davon macht.

 

Dauergebrauch macht Probleme

Auch hier gilt allerdings die Erfahrung, dass selbst Nützliches zur Last werden kann. Im Sommer 2020 berichteten Zeitungen und Nachrichtenmagazine, dass die japanische Stadt Yamoto unweit von Tokio ein Handyverbot für Fußgänger verhängt hatte. Der Grund: Die Smartphone-User blickten auch im öffentlichen Raum unablässig auf das Handy und beachteten nicht mehr den Straßenverkehr. So kam es zu einer bedenklichen Häufung von Unfällen. Man erhoffte sich bei der zuständigen Stadtverwaltung, „dass das Verbot das Bewusstsein für die Gefahren stärkt".

Solche Vorgänge mag man schmunzelnd zur Kenntnis nehmen. Aber auch wenn man beim Blick auf das Handy nicht zwangsläufig von einem Lieferwagen überrollt wird, birgt der Dauergebrauch durchaus Risiken. Denn was die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) zu den Auswirkungen des permanenten, mit gebeugtem Kopf nach unten Schauens sagt, sollte auch denjenigen, die sich fit fühlen, zu denken geben.

 

Der „Handynacken“

Die DGOU spricht in diesem Zusammenhang von einem neuartigen Krankheitsbild, das mit dem Begriff „Handynacken“ (in der englischsprachigen Welt „text neck“) umschrieben wird. Es handelt sich dabei um eine Überlastung der Halswirbelsäule. Diese entsteht, wenn die Nutzer, wie es in einer Pressemeldung hieß, „stundenlang mit herabhängendem Kopf und damit in einer unnatürlichen Haltung auf das Display blicken“.

Nackenschmerzen sind allerdings nicht immer auf exzessive Smartphone-Nutzung zurückzuführen. Sie spielen grundsätzlich eine wesentliche Rolle im Kopfschmerzgeschehen. Für viele Kopfschmerzbetroffene sind sie Teil einer sich anbahnenden oder beginnenden Attacke. In den vergangenen Jahren gab es eine Menge Forschung über den Zusammenhang zwischen Nacken- und Kopfschmerzen sowie Migräne. Die Studien ergaben, dass Nackenschmerzen bei vielen Patienten als Vorboten sowohl für Migräne als auch für Kopfschmerz vom Spannungstyp betrachtet werden müssen.

 

Symptom Nackenschmerz

So gibt es Hinweise, dass bei Kopfschmerzen oftmals eine Störung des körpereigenen Schmerzabwehrsystems besteht. Dieses körpereigene Schmerzabwehrsystem ist dem Bremssystem im Auto sehr ähnlich. Die Geschwindigkeit kann je nach Bedarf durch das Bremspedal reguliert werden. Voraussetzung dafür ist, dass genügend Bremsflüssigkeit im Vorratsbehälter ist, um die Steuerung der Bremsscheiben zu regulieren. Bei einem Mangel an Bremsflüssigkeit versagt das Regulierungssystem und die Geschwindigkeit kann nicht beeinflusst werden.

Die Aufgabe der Bremsflüssigkeit übernehmen im menschlichen Gehirn Botenstoffe wie etwa das Serotonin. Bestehen für den menschlichen Organismus allerdings kurzzeitige, außergewöhnliche Belastungen, kann es zu einem vorübergehend zu starken Verbrauch dieser Botenstoffe kommen. Solche Belastungen können z. B. besonderer körperlicher oder psychischer Stress sein, wie etwa die Fehlhaltung der Nackenmuskulatur durch gebeugtes Sitzen am Schreibtisch. Die Schmerzinformationen aus den Muskeln müssen dann permanent reguliert werden und ein übermäßiger Verbrauch der Nervenbotenstoffe im Gehirn ist die Folge. Hieraus resultiert eine vorübergehende Erschöpfung der Nervenbotenstoffe, die die Schmerzfilter normalerweise steuern sowie eine vorübergehende zu starke Öffnung der Filter und ein ungesteuertes Einströmen der Schmerzinformationen in das Gehirn. Das Ergebnis: Wir nehmen zuerst unseren schmerzenden Nacken wahr, wiewohl das Problem streng genommen von unserem Gehirn ausgeht.

 

Kann man vorbeugen?

Ja, grundsätzlich ist eine Muskulatur, die regelmäßig trainiert wird, weniger anfällig für Verspannung und Überlastung jeglicher Art. Viel Bewegung und sportliche Betätigung sind ein wichtiger Beitrag zur Prävention. Am besten integriert man sie fest in die Freizeit und in den Studienalltag.

Und wenn mal wieder die Zeit zu knapp ist, weil eine Hausarbeit oder Klausur ansteht – kurze „Trainingspausen" können zur Not auch drinnen stattfinden. Kurz aufstehen, Kopf und Schultern hin und her bewegen, ein paar Schritte durchs Zimmer laufen, herzhaft gähnen. Je öfter eine starre Haltung unterbrochen wird, desto besser ist der Schutz vor Verspannung. Es geht im Grunde darum, möglichst viele Muskeln und Gelenke zum Einsatz bringen. Noch ein guter Tipp: Mobile Geräte und Monitore höher positionieren bzw. lieber die Augen senken als Kopf und Nacken. Auch dies vermeidet Verspannungen und beugt Nacken- sowie Kopfschmerzen vor.

  • Behera P, Majumdar A, Revadi G, Santoshi JA, Nagar V, Mishra N. Neck pain among undergraduate medical students in a premier institute of central India: A cross-sectional study of prevalence and associated factors. J Family Med Prim Care. 2020 Jul 30;9(7):3574-3581. doi: 10.4103/jfmpc.jfmpc_206_20.

    Correia IMT, Ferreira AS, Fernandez J, Reis FJJ, Nogueira LAC, Meziat-Filho N. Association Between Text Neck and Neck Pain in Adults. Spine (Phila Pa 1976). 2021 May 1;46(9):571-578. doi: 10.1097/BRS.0000000000003854.

    David D, Giannini C, Chiarelli F, Mohn A. Text Neck Syndrome in Children and Adolescents. Int J Environ Res Public Health. 2021 Feb 7;18(4):1565. doi: 10.3390/ijerph18041565.

    Derakhshanrad N, Yekaninejad MS, Mehrdad R, Saberi H. Neck pain associated with smartphone overuse: cross-sectional report of a cohort study among office workers. Eur Spine J. 2021 Feb;30(2):461-467. doi: 10.1007/s00586-020-06640-z. Epub 2020 Oct 27.

    Eitivipart AC, Viriyarojanakul S, Redhead L. Musculoskeletal disorder and pain associated with smartphone use: A systematic review of biomechanical evidence. Hong Kong Physiother J. 2018 Dec;38(2):77-90. doi: 10.1142/S1013702518300010. Epub 2018 Aug 14.

    Göbel, Hartmut: Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne. Ursachen beseitigen, gezielt vorbeugen, Strategien zur Selbsthilfe. Heidelberg: Springer, 2002.

    Kim HJ; DH, Kim JS. The relationship between smartphone use and subjective musculoskeletal symptoms and university students. J Phys Ther Sci. 2015 Mar;27(3):575-9. doi: 10.1589/jpts.27.575. Epub 2015 Mar 31.

    Kim SY, Koo SJ. Effect of duration of smartphone use on muscle fatigue and pain caused by forward head posture in adults. J Phys Ther Sci. 2016 Jun;28(6):1669-72. doi: 10.1589/jpts.28.1669. Epub 2016 Jun 28.

    Lee S, Choi YH, Kim J. Effects of the cervical flexion angle during smartphone use on muscle fatigue and pain in the cervical erector spinae and upper trapezius in normal adults in their 20s. J Phys Ther Sci. 2017 May;29(5):921-923. doi: 10.1589/jpts.29.921. Epub 2017 May 16.

    Mustafaoglu R, Yasaci Z, Zirek E, Griffiths MD, Ozdincler AR. The relationship between smartphone addiction and musculoskeletal pain prevalence among young population: a cross-sectional study. Korean J Pain. 2021 Jan 1;34(1):72-81. doi: 10.3344/kjp.2021.34.1.72.

    Regiani Bueno G, Garcia LF, Marques Gomes Bertolini SM, Rodrigues Lucena TF. The Head Down Generation: Musculoskeletal Symptoms and the Use of Smartphones Among Young University Students. Telemed J E Health. 2019 Nov;25(11):1049-1056. doi: 10.1089/tmj.2018.0231. Epub 2019 Jan 22.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/zu-viele-unfaelle-stadt-in-japan-fuehrt-smartphone-verbot-fuer-fussgaenger-ein-16841469.html

    https://www.focus.de/auto/ratgeber/unterwegs/unfaelle-wegen-ablenkung-in-japan-erste-stadt-fuehrt-handy-verbot-fuer-fussgaenger-ein_id_12057023.html

    https://dgou.de/presse/pressemitteilungen/detailansicht-pressemitteilungen/artikel/rueckengesundheit-orthopaeden-und-unfallchirurgen-geben-tipps-gegen-den-handynacken/

    https://www.orthopaedie-zentrum.at/fileadmin/Gymnastik/Orthopaediezentrum-Wien-Uebungen-Halswirbelsaeule.pdf

    https://www.welt.de/gesundheit/article143385032/Grassiert-der-Handynacken-bald-wie-eine-Seuche.html

    close

Zurück

NOCH MEHR:

LATEST
ARTICLES

DIE NEUSTEN
INFORMATIONEN

Digitaler Stress und seine Konsequenzen

Digitaler Stress gerät immer mehr in den Fokus der Forschung. Was macht es mit uns, dass wir in fast all unseren Lebensbereichen von digitalen Medien umgeben sind? Wann spricht man von digitalem

Kopfschmerzen im Alltag

Endlich ist das Semester geschafft und du willst einfach nur die Semesterferien genießen. Wenn die Anspannung abfällt, kann es einem doch nur richtig gut gehen. Migräne im Urlaub: das scheint

Kopfschmerz und Corona

Die Corona-Pandemie stellt selbst die stärksten Köpfe vor Probleme: Man studiert und arbeitet im „Home-Office“, starrt dabei permanent auf einen Bildschirm, findet kaum Zeit zum Abschalten und nur

Kopfschmerz und Wetter

Wer kennt das nicht: Die Tage sind kurz und düster, nur selten bricht für Momente die Sonne aus den grauen Wolken hervor. Der Winter hat uns und unsere Gemütslage fest im Griff. Doch welchen Einfluß

Kopfschmerzen im Alltag

Jeder Mensch empfindet Lärm anders. Was den einen kaum stört, bringt andere an den Rand des Erträglichen. Gerade diejenigen Geräusche, die uns ständig umgeben, sind für viele Menschen eine starke,

Kopfschmerzen im Alltag

Immer wieder hören wir von Menschen, die ausgerechnet dann unter einer Migräne leiden, wenn sie etwas unternehmen, Freunde treffen oder auch einfach nur entspannen und neue Kräfte tanken wollen: am

Schwindel und Kopfschmerz

In unserem aktuellen Artikel gehen wir einem Symptom nach, das viele Kopfschmerz-Betroffene kennen: Doch wie genau hängen eigentlich Schwindelgefühle und Migräne zusammen?

Kopfschmerz und Kaffee

Der Kaffee gehört zu den beliebtesten Genussmitteln überhaupt – doch gerade Kopfschmerzgeplagte greifen nicht immer vorbehaltlos zur Tasse. Wir sind dem Zusammenhang zwischen Kaffee und Kopfschmerzen

Stress und Kopfschmerz

Eines scheinen dieser Tage fast alle gemeinsam zu haben: keine Zeit. Wie sich diese Tendenz auf unseren Kopfschmerz auswirkt, erfahrt ihr im Artikel zum Thema Entschleunigung...

Wissen gegen Kopfschmerz

Ein Symptom, das häufig mit Kopfschmerzen in Verbindung gebracht wird, ist das Zähneknirschen. Das Phänomen ist alles andere als ein Nischenproblem...

Wissen gegen Kopfschmerz

Unser aktueller Artikel richtet sich an alle Kopfschmerzgeplagten, die besonders gerne sportlich aktiv sind. Denn insbesondere für diese Gruppe gibt es einige Dinge zu beachten...

KOPFSCHMERZEN IN DER ALLERGIESAISON

Migräne ist keine allergische Erkrankung, jedoch haben Allergiker häufiger Migräne. Unser neuester Artikel wirft daher passend zur aktuellen Allergie-Saison einen genaueren Blick auf einen häufig

Schlaf und Kopfschmerz

Dass regelmäßiger, ungestörter Schlaf ein elementarer Bestandteil bei der Prävention von Kopfschmerzen ist, konntet ihr bereits einem ersten Artikel entnehmen. Bleibt noch die Frage zu klären: Wieviel

Kopfschmerzen in der Prüfungsphase

Die Prüfungsphase an der Uni hat begonnen und der Stress droht Überhand zu nehmen? Unser Prüfungsphasen-Guide hilft dir dabei, zumindest deinen Kopfschmerz im Griff zu haben, so dass dein Kopf

Kopfschmerz und Klima

Kaum ein Thema wird so häufig als Auslöser von Migräne und Kopfschmerzen genannt wie das Wetter. Stellt sich die Frage: Ist da was dran? In unserem aktuellen Artikel erfährst Du daher alles zu den

Schlaf und Kopfschmerz

Auch während der Nacht ist das menschliche Gehirn alles andere als untätig. Hier findest du einige Informationen zu der Frage, was unser Gehirn alles leistet, während wir schlafen...

Ernährung und Kopfschmerz

Eine bewusste Ernährung kann der Entstehung von Kopfschmerzen vorbeugen. Wer sich bewusst ernährt, sollte aber nicht allein auf die Auswahl der Speisen achten, sondern auch seinen Tagesablauf...

Entspannung und Kopfschmerz

Eine ganzheitlich angelegte Therapie von Migräne und anderen Kopfschmerzarten verfügt inzwischen über ein methodisches Arsenal, das weit über Medikamente hinaus...

Stress und Kopfschmerz

„Stress is not what happens to you, but how you react to it“ – war zumindest das Credo des kanadischen Arztes und Forschers Hans Selye, der als Gründervater der Stressforschung gilt...